Oct18

Get ready: Windows Phone 7, SharePoint 2010 und Mobile Office 2010

von Nahed Hatahet

Das neue Windows Phone 7 kommt offiziell am 21.10.2010 (in Europa) mit den entsprechenden Devices auf den Markt. Neben den Consumer Funktionalitäten besticht das neue Betriebssystem vor allem durch das Mobile Office 2010 und deren Integration in die SharePoint 2010 Technologien. Hier ein Beispiel wie man mit Musik und Videos & Co arbeiten kann …

image

Auch wenn, wie Chip berichtet, eine “Copy & Paste” Funktion erst mit einem Update Anfang 2011 verfügbar sein wird, kann sich das neue Windows Phone 7 sicherlich sehen lassen. Eine komplett neue Oberfläche, die nichts mehr mit den “anderen” Microsoft Mobile Betriebssystemen zu tun hat und eben die Integration in die Business-Welt “SharePoint” macht das neue Windows Phone 7 zu einem “must have” für Microsoft Business User. Aber auch die Integration mit XBox zeigt, dass Microsoft die Welten “Privat & Consumer” mit “Business” verbindet, also alles in einem Device.

Neben den neuen “Office Hub” besteht die Möglichkeit auch mit “SharePoint Workspace 2010 Mobile” Informationen von SharePoint 2010 offline mitnehmen zu können und Informationen eben mit dem Phone 7 zu synchronisieren. Hier der “Office Hub” …

image

… und hier ein Beispiel mit “SharePoint Workspace 2010 Mobile” …

image

Das folgende Video ist auch sehr nett und zeigt wie das ganze funktioniert und man bekommt schon einen Eindruck vom “Look & Feel” … ach wie schön, dass es YouTube gibt …

Windows Phone 7 und der Office Hub

 

Und weil das hier ja ein SharePoint Blog ist, hier nun auch ein Video, welches speziell die Integration bzw. de Zugriff auf SharePoint 2010 demonstriert …

Windows Phone 7 und SharePoint 2010

 

Hier nun noch ein paar Links zum Nachlesen für Sie …

Allgemeine Infos …
http://www.microsoft.com/windowsphone/de-de/default.aspx

Aktuell gibts 5 Devices (3x HTC, 1x LG, 1x SAMSUNG) …
http://www.microsoft.com/windowsphone/de-de/buy/7/phones.aspx

Ob Microsoft es nun wirklich schafft, iPhone & Co Konkurrenz zu machen, schau ich mir demnächst an, denn da habe ich eine Session um das ganze “live” auf unseren SharePoint 2010 Servern auszuprobieren, ich werde berichten, ob alles geklappt hat und sich SharePoint 2010 rasch anbinden lässt …

Also dran bleiben Zwinkerndes Smiley

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu

Kategorien: Enterprise Content Management (ECM), Mobility, New World of Work, Office Mobile 2010, Offline, SharePoint 2010, SharePoint Mobile 2010, Workspace 2010

 
Oct26

Vorstellung: Offline Client aus dem Hause Microsoft macht 3rd party überflüssig …

von Nahed Hatahet

Wie ich ja bereits berichtet habe, bringt Microsoft mit SharePoint 2010 auch einen neuen SharePoint Client heraus mit dem Namen SharePoint Workspace 2010, welcher eben als SharePoint Client zu sehen ist und somit 3rd Party Offline Clients für die die meisten Kunden somit überflüssig machen wird.

Was ist SharePoint Workspace 2010?

SharePoint Workspace 2010 ist eine Microsoft Office 2010 Applikation, die eine Synchronisation mit SharePoint ermöglicht.

Workspace1

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Ein schnelleres Arbeiten, egal wo Sie sind und egal ob sie eine Verbindung zu SharePoint haben, oder nicht. Schnell deswegen, weil wenn sie ein Dokument z.B. über den SharePoint Workspace 2010 öffnen, dieses direkt vom Computer geladen wird, da es ja synchronisiert ist. Cool, oder?

Weiters bietet SharePoint Workspace 2010 die Möglichkeit folgende Bereich einer SharePoint Farm zu synchronisieren:

- Kollaborative Inhalte von SharePoint

- Teamsites und MySites

- Dokumentenablagen und Listen

- Externe Listen (z.B. Daten aus SAP über die Business Connectivity  
  Services
mit Workspace offline mitnehmen und sogar verändern!)

- uvm.

HINWEIS: Wer Windows 7 einsetzt profitiert auch vom neuen Branch Cache Feature in Zusammenhang mit Windows Server 2008 R2, so muss ein Dokument, wenn es im Workspace synchronisiert wird und dieses von irgendeinen anderen Benutzer in der gleichen Zweigstelle schon mal synchronisiert worden ist, nicht nochmals synchronisiert werden, sonder wird direkt vom Branch Cache übermittelt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal gegenüber 3rd party Software. Microsoft integriert sich perfekt in Microsoft und mit Windows 7, SharePoint und den SharePoint Workspace sieht man, wie diese Dinge perfekt miteinander arbeiten. Wer mehr über Windows 7 lesen will, im PFM-Magazin gibts eine gute Titelstory dazu (hier zum PFM-Magazin, auf Seite 20 gibts den Artikel). Wer nicht den ganzen Aritek lesen will, findet hier einen Überblick dazu. Die Kunst ist es von Personen zu profitieren, die wirklich alle Aspekte beachten, wie man hier wieder einmal sieht: Viele Produkte in Detail zu kennen, bietet erst den echten Mehrwert.

Einfachste Bedienung für Ihre Endbenutzer

Auch der neue SharePoint Workspace 2010 wartet mit dem “Ribbon” Interface auf und bietet somit eine einheitliche und einfache Bedienung für Ihre Endbenutzer. Mit ein paar Mausklicks ist eine Teamsite oder Dokumentenablage offline genommen bzw. synchronisiert.

Einfach im Interface vom SharePointWorkspace auf News klicken und schon kann man entsprechend loslegen …

Workspace2     Workspace3

     Workspace4

Das ganze können Sie selbstverständlich auch direkt auf der SharePoint Oberfläche tun. Im “Ribbon” am SharePoint einfach auf “Sync to my Computer” klicken und fertig. Der folgende Screenshot zeigt den “Ribbon” dafür auf der Weboberfläche des SharePoint 2010.

Workspace5

HINWEIS: Der Münpunkt wird noch mit einer schönen Grafik versehen sein und er wird definitiv noch umbenannt werden (hab ich in Las Vegas bereits “erfahren” können).

Über den Launchbar alles im Griff …

Hat man erst einmal synchrosnisiert, kann ein Endbenutzer nun über den SharePoint Workspace 2010 “Launchbar” alle Funktionalitäten nutzen und hat Zugriff auf alle Bereiche, die er synchronisiert hat, auch wenn er keine Verbindung zum SharePoint hat.

Workspace6

Und wenn er eine Verbindung hat, dann eben ein extrem schneller Zugriff, denn es ist ja alles schon am Client synchronisiert und brauch tnicht erst “downgeloaded” werden. Viele Benutzer werden dieses Tool alleine deswegen schon lieben.

Mit dem SharePoint Workspace 2010 können Benutzer sich so Ihr eigenes Umfeld schaffen und alle für Ihn relevanten Daten und Informationen hier abrufen. Das schöne: Der Benutzer stellt sich so seinen “Workspace” zusammen, ähnlich wie beim Outlook, wo man sich z.B. seine eigenen Ablagen schaffen kann, mit einem Vorteil: Diese Ablage ist immer synchron mit z.B. der SharePoint Site und alle anderen Benutzer bekommen jede Änderung immer mit, denn diese synchronisieren ja auch mit dem SharePoint (der also als zentraler Informationsspeicher oder “Hub” dient, in diesem Szenario).

Und dies eben über die Business Connectivity Services auch für LOB-Anwendungen wie z.B. SAP, Oracle, usw. = unvorstellbare Szenarien, die uns diese neuen Funktionalitäten nun bieten.

Ein Produkt, dass sich sehen lassen kann und sicherlich für die meisten ein 3rd party Tool auf jeden Fall überflüssig machen wird. So sparen Sie Geld und nutzen die Qualität von Microsoft Software, die den wertvollen Office Bedienungskomfort bieten.

Ein echter Mehrwert! :)

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Mobility, Office 2010, SharePoint 2010, Tools, Workspace 2010, Offline

 
Home