Jul18

SharePoint Server 2013 Preview: Die neue Community Site, Enterprise Social Features, Teil 1

von Nahed Hatahet

Allgemeines

Es tut sich einiges und wir dürfen endlich auch über SharePoint 2013 Server (Preview) ein wenig schreiben. Wir haben mit SharePoint 2010 bei einigen Kunden Community Sites zusammen gestöpselt und haben uns oft gefragt, ob es nicht schöner wäre, wenn es ein fertiges Community Template geben würde. Nun ist es so weit, die SharePoint Server 2013 Preview enthält nun auch ein Community Template, was uns also eine große Freude bereiten wird Zwinkerndes Smiley hoffentlich! Und wir wissen ja, dass Microsoft Yammer gekauft hat und hier vieles in die Social Features von SharePoint Server 2013 einbringt, wir werden sehen …

Community, wozu braucht man das?

Das Internet zeigt sehr gut, wie wichtig die Thematik “Communties” in unsere heutigen Zeit geworden ist.

HINWEIS: Das SharePoint Server 2013 Community Template ist EIN Teil der vielen neuen SharePoint Server 2013 Social Features!

In Communities findet man gebündeltes Wissen, welche sich interessierte Menschen teilen. Jede Community gibt dabei ein Thema vor, über das es in einer Community eben “gehen soll”. Unternehmer haben verstanden, dass businessorientierte Communities die Möglichkeit bieten, Wissen zu speziellen Themen zu verbreiten und Mitarbeiter dazu bewegen, auch Ihr Wissen bekannt zu geben und auch Wissen von der Community zu beziehen. Das wichtigste in der Beratung ist natürlich die Organisation, die sich diesem Thema widmen muss und Spielregeln, Moderatoren und auch Prozesse dafür definieren muss, wir legen sehr großen Wert in Organisationsthemen, weil wir wissen, dass SharePoint ohne Organisation nicht funktioniert.

Was bietet nun die neue SharePoint Server 2013 Community Funktionalität?

Prinzipiell wird ein eigenes Template für die SharePoint Server 2013 Community Funktionen bereitgestellt. Hier sehen einen Screenshot der so genannten “Community Home Page” …

SharePoint Server 2013 Preview - Vorstellung des SharePoint 2013 Community Templates (HATAHET, NaHa)

Folgende Komponenten werden vom Template bereitgestellt:

=> Willkommensbereich für eine Willkommensnachricht

=> Diskussions Roll-Up mit Übersicht zu den laufenden Diskussionen

=> Bereich mit Funktionen (z.B. zum Beitreten in die Community, uvm.)

=> Mitglieder und deren Aufgaben

Und was steckt dahinter? Was muss man beachten?

Prinzipiell ist das Template eine Erweiterung der bisherigen SharePoint 2010 Diskussionen und unterstützt eben Diskussionen, Bewertungen, “Likes”, Top Mitwirkende, uvm.

Das neue SharePoint Server 2013 Community Template ist als eigene Site Definition umgesetzte und steht somit als Template für Site Collections und Sites zur Verfügung und nutzt auch die Wiki Pages Infrastruktur von SharePoint Server 2013. Im Endeffekt ist es ein Feature, welches man eben auch auf Site Ebene aktivieren kann, ja so einfach kann es gehen Smiley

HINWEIS: Das wichtigste an einem SharePoint Server 2013 Projekt ist wohl auch wie bei dessen Vorgänger die genaue Kapazitätsplanung und das Deployment innerhalb einer Site Collection oder in Form von Multi Site Collections. Die größten Fehler passieren in der Beratung genau hier, denn ein Template ist schnell mal generiert und kann aber auch im Betrieb auch ausarten, wenn man dann an die Kapazitätsgrenzen trifft!

Weiter wird eine Missbrauch-Funktion (abuse) bereitgestellt, wir man es von eigentlich vielen solcher Systeme ohnehin schon kennt. Der Moderator kann auch einen Beitrag als “best reply” markieren, auch nett und wichtig in solchen Systemen.

Interessant ist, dass dieses SharePoint Server 2013 Template auf ein paar Standardkomponenten aufbaut (Listen & Co), es ist also in sich konsistent, was sehr gut ist für Erweiterungen ist und wie so oft baut SharePoint auf SharePoint auf, ein sehr gutes Konzept, wie ich persönlich finde.

Natürlich soll der Windows 8 Metro Style nicht zu kurz kommen!

Die Kategorien sind sehr nett gelöst und entsprechen der Metro Style Idee und sehen konkret also so aus …

SharePoint Server 2013 Preview - Vorstellung des SharePoint 2013 Community Templates, Kategorien (HATAHET, NaHa)

Prinzipiell hat sich einiges im Design geändert, wie z.B. auch die Konversationsansicht …

SharePoint Server 2013 Preview - Vorstellung des SharePoint 2013 Community Templates, Koversationsansicht (HATAHET, NaHa)

Wie ich finde, hat man sich besonders bemüht, damit diese Funktionalitäten dem allgemeinen Standard gleich kommen und es gibt nun auch einige Funktionen, die wir alle in SharePoint 2010 einfach vermisst haben!

Eigener Administrationsbereich hilft unheimlich

Je nach Rechten ist auf der Community Homepage des SharePoint Server 2013 Templates ein Web Part positioniert, der verschiedene Funktionen anbietet (Tools) …

SharePoint Server 2013 Preview - Vorstellung des SharePoint 2013 Community Templates, Manage (HATAHET, NaHa)

Und wer sich ein wenig für die Administration des interessiert, schaut am besten in den Site Settings einfach nach …

SharePoint Server 2013 Preview - Vorstellung des SharePoint 2013 Community Templates, Administration (HATAHET, NaHa)

Also es hat sich einiges getan im Bereich Communities MIT SharePoint Server 2013 und ich werde dann auch den zweiten Teil dazu posten, denn ich habe (noch) nicht alles verraten.

Fazit: Brauchbar und gute Erweiterungen zu den bisherigen Diskussionen

Ich glaube, dass Microsoft sehr schöne und erwartete (und wohl auch nicht erwartete) Funktionen eingebaut hat um das Thema “Communities” noch mehr in Unternehmen zu verbreiten. Wohl einer der modernsten und wichtigsten Wissensbereichen in Unternehmen der Zukunft, die auch nicht vergessen, Ihre Organisation entsprechend dahin zu bringen.

Jene Unternehmen, die diese Technologien verstehen und auch sauber umsetzen (kein Schnellschuss) werden langfristig davon profitieren!

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint2013.at

Kategorien: Allgemeines, Communities, IT-Pros, SharePoint 2013, SharePoint 15, SharePoint Online, Social Networking, Solution Scenario, Solutions, Tools, Wave 15

 
Oct18

SharePoint Konferenz Berlin: Eindrücke von Tag 1

von Markus Reisinger

 

welcomeUnglaublich wie die Zeit vergeht! War SharePoint 2010 letztes Jahr noch für viele ganz neu, obwohl natürlich schon 2009 auf Konferenzen vorgestellt ;) , so ist er nun schon eine weit verbreitete Plattform die viele Unternehmen im Einsatz haben.

Alle Key-Features wurden mittlerweile schon etliche Male in Präsentationen auf Konferenzen vorgestellt und somit waren mein Kollege Ernst Hanke und ich heute schon sehr gespannt welche Inhalte uns im Detail in den einzelnen Sessions der Berliner SharePoint Konferenz 2011 erwarten!

Mit Office 365 gibt es ja auch einiges Neues zu Präsentieren…

 

 

Ich hatte mir für den heutigen Dienstag die folgenden Sessions ausgewählt:

- Keynote 1: SharePoint 2010 – THE Platform for Business Collaboration, Internet Sites and more, Bjorn Olstad

- Designing Governance, Dan Holme

- Drive Adoption and Get Users Excited about SharePoint 2010, Matt Berg

- What to avoid to Ensure Workflow Projects Succeed, Mike Fitzmaurice

- Best Practices for SharePoint 2010 Search, Agnes Molnar

- SharePoint Templates, Peter Viellefont

- SharePoint Branding – From Start to Finish, Mike Hughes

- Keynote 2: Planning & Deploying Enterprise 2.0 Social Media Strategy with SharePoint 2010, Joel Oleson

Schon in der ersten Keynote von Bjorn Olstad merkte man dass man sich nun darauf konzentriert Wege zu finden wie man die User dazu bekommt mit SharePoint intensiver zu interagieren. Nicht nur als Ersatz für einen Fileserver mit besserer Suchfunktion. Was viele Unternehmen ja leider noch immer tun! Sondern stattdessen durch Tagging und Metadaten Mehrwerte zu schaffen die anderen Usern z.B. bei der Suche nach Content helfen.

Matt Berg setzte diesen Weg in seiner Session fort und präsentierte, neben vielen guten Tipps wie man User animiert den SharePoint zu verwenden, auch verschiedene Microsoft interne Sites und gab einen Überblick wie diese aufgebaut sind. Insbesondere auch die Profil und MySites. Und ich muss ehrlich gestehen dass ich erstaunt war das Microsoft intern auch den SharePoint, soweit aus der Demo ersichtlich ;) , nahe am Standard betreibt. Zwar mit kleinen Adaptierungen und Tools. Aber sonst nur übersichtlicher und optisch gut aufbereiteter Content! session_joel_oleson

Zu guter Letzt ging Joel Oleson, in der zweiten Keynote des Tages, noch auf die Social Features ein und zeigte does and don’ts rund um Blogging, MySites, Kommentare, etc. auf. Weiters gab es noch interessante Tipps und Praxisbeispiele wie man SharePoint Content aufpeppt und z.B. News interessanter darstellt sowie die Navigation vereinfacht.

 

 

Also am ersten Tag eine ganze Menge in Richtung User Interaktion und Integration von Social Media wie auch die Slide von Joel zeigt…

Slide_Joel

Mal schauen was der morgige Tag so an Infos bringt…

LG
Markus

Kategorien: IT-Pros, MySite, SharePoint 2010, Social Networking, Vortrag

 
Oct15

Vortrag: ADV Helpdesk Veranstaltung–HATAHET helpdesk template for SharePoint 2007 / 2010, Social Networking & Communications aus der Microsoft Cloud

von Nahed Hatahet

Am 14.10.2010 fand die Veranstaltung “Was IT-Verantwortliche über Helpdesk wissen sollten” der ADV (Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung) im Holiday Inn Vienna South statt. Auch die HATAHET war natürlich mit dem Thema “SharePoint basierende Helpdesk Lösung mit einem entsprechenden Vortrag vertreten und hat somit Microsoft basierende Lösungen und Szenarien präsentiert.

Ziel war es auch praxisbezogene Informationen bereit zu stellen und so konnten wir gleich unser Produkt “HATAHET helpdesk template for SharePoint” beim Einsatz unseres Kunden BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH als Thema verwenden (zum Vergrößern aufs Bild “klicken”) …

imageimage

imageimage

Neben den Helpdesk Funktionen konnten wir in mehreren LiveDemos auch den Mehrwert der SocialNetworking Komponente im Zusammenspiel mit den Microsoft Live Communications Technologien - über Microsoft Online Services bereitgestellt, also in der Microsoft Cloud - zeigen.

Hier die Integration der Communications Komponenten über die Microsoft SharePoint 2010 Oberfläche …

image

image

… und nicht nur, dass man eben “Communications” integriert hat, man kann auch eben mehr über Personen erfahren und Social Networking betreiben …

image

… und so auch mehr über die Organisation erfahren, man sieht, dass der Gedanke “Facebook for the Enterprise” hier sehr schön zur Geltung kommt und einen Mehrwert für die Zusammenarbeit in Firmen somit bietet.

Hier am Beispiel des “Organizational Browsers” …

image

Wenn man also Lösungen auf Basis der SharePoint Plattform entwickelt, wie das “HATAHET heldesk template for SharePoint” zum Beispiel, kann man den Mehrwert aller Microsoft Produkte nutzen, die perfekt ineinander greifen und somit ein neues Arbeiten ermöglicht, auch unter dem Slogan “The new world of work” bekannt Zwinkerndes Smiley

Und wem das Thema näher interessiert, hier nun der Download zum gesamten Vortrag:

>> Download Vortrag HATAHET helpdesk template

Ich denke ein gutes Beispiel aus der Praxis, denn wir selbst nutzen diese Technologien täglich und will diese auch nicht mehr aufgeben, wenn man das neue Arbeiten schätzen gelernt hat. Auch schön zu sehen, dass die Microsoft Online Services (=Microsoft Cloud) hier am Beispiel der Live Communications Funktionalitäten sich nahtlos in die bestehende Umgebung (=OnPremise) integriert.

Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu

Kategorien: AddOns, Enterprise Content Management (ECM), Event, Microsoft Cloud, MySite, New World of Work, Online Services, SharePoint 2010, Social Networking, Solution Scenario, Solutions, Vortrag

 
Jun22

SharePoint 2010 Social Networking, oder das “Facebook for the enterprise” / TEIL 1

von Nahed Hatahet

Wir haben ja schon viel berichtet über das “Facebook for the enterprise”, also SharePoint 2010 und dessen Social Networking Komponenten. Social Networking wird immer wichtiger in der Vernetzen Welt, so auch in der vernetzten Enterprise Welt. Es geht darum Informationen in seinem Umfeld zu posten und auch zu erhalten und überhaupt “in Verbindung” zu bleiben, egal wo man sitzt in einem Unternehmen oder auf dieser Welt. SharePoint 2010 hat hier den Fokus auf Business Informationen.

Bleiben Sie am Laufenden

Ziel: Auf dem Laufenden bleiben und dies mit der neunen “MySite” oder “Meine Website” ;)

image

Schaffen Sie sich Ihr Umfeld, definieren Sie Ihre Kollegen bzw. das System findet Kollegen für Sie (Vorschlag aus dem AD, wer auf Ihrer “Ebene” arbeitet ist z.B. als Kollege klassifiziert). Hier sehen Sie den “Kollegen” Bereich …

image

… und zahlreiche Optionen und Möglichkeiten stehen zur Verfügung …

image

Und andere Kollegen können sich über Sie “schlau” machen oder per Suche Ihr Profil zu einem speziellen Thema finden (z.B. wenn jemand nach SHarePoint Experte sucht) ;) und Sie können immer eine aktuelle Statusmeldung “kundtun” für alle, die Ihre MySite besuchen …

image

Ihre Interessen und Aktivitäten festlegen

Natürlich können Sie auch Ihre Interessen hinterlegen und Ihr Aktivitätenprofil festlegen und definieren, wer was wie sehen darf (z.B. Jeder kann meine Interessen sehen und abfragen über die Suche z.B.). Welche Aktivitäten Ihre Kollegen somit “mitbekommen” hängt ganz alleine von Ihnen ab …

image

image 

… das ist ja das schöne, das Benutzer selber bestimmen können, wer, was sehen soll ;) schließlich ist das ja auch so bei Facebook & Co, denn Social Networking hängt von Menschen ab und nicht von Systemen, vielleicht ist das auch die Herausforderung von SharePoint 2010 Social Networking Projekten :)

Was noch alles so geht, verrate ich dann im TEIL 2 :) da wollen wir uns dann ansehen, wie die SharePoint 2010 Pinnwand so funktioniert um z.B. Pinnwand-Statusmeldungen “los” zu werden …

image

CLOUDNOW HINWEIS: Und wer das ganze nicht selbst implementieren will, nutzt den Spaß dann einfach direkt aus der Microsoft Cloud heraus (Microsoft Online Services), aber erst gegen Ende des Jahres, wenn SharePoint 2010 in der Microsoft Cloud verfügbar ist.

LG

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Kategorien: Enterprise Content Management (ECM), New World of Work, SharePoint 2010, Social Networking

 
Apr11

Download: HATAHET Vortrag für Microsoft auf den Microsoft BigDays 2010 nun verfügbar!

von Nahed Hatahet

Für alle, die bei unserem Vortrag zum Thema “SharePoint 2010 Lösungen” auf den Microsoft BigDays 2010 waren und den Vortrag nun haben wollen (und auch für alle anderen), gibts diesen nun zum Download unter:

=> Hier klicken zum Download des HATAHET Vortrags

Somit viel Spaß beim Studieren ;)

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Architektur, Administration, Business Connectivity Services, Communities, Enterprise Content Management (ECM), Event, IT-Pros, Migration, MySite, New World of Work, Office 2010, PowerShell, Prozesse, Referenz, Remote Blob Storage (RBS), Search, Service Applications, SharePoint 2010, Social Networking, Storage, Tools, Visio Services, Workflow

 
Mar7

Presse: SharePoint 2010 ist nun “Enterprise Ready”

von Nahed Hatahet

In der Computerpartner Ausgabe Nr.1-2.2010 (Jänner/Feburar) ist nun ein Artikel zum Thema “SharePoint 2010 ist nun Enterprise Ready” erschienen. Im Interview gaben Frau Andrea Szivacsek und Herr Nahed Hatahet (Geschäftsführungsteam der HATAHET productivity solutions, www.hatahet.eu) aktuelle Informationen zum neuen SharePoint Server 2010 bekannt, der im Mai nun auf den Markt kommen soll.

Lesen Sie dazu mehr:

Computerpartner Ausgabe Nr.1-2.2010 (Jänner/Feburar)

Presseartikel der HATAHET productivity solutions

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Enterprise Content Management (ECM), SharePoint 2010, Social Networking, Presse

 
Mar2

Interview im ECM-TalkPod zum Thema SharePoint 2010

von Nahed Hatahet

Talkpod mit Nahed Hatahet

In der Folge 10 erwartet Sie das Interview mit Nahed Hatahet von HATAHET productivity solutions zum Thema Microsoft SharePoint Server 2010 (SPS 2010). Dabei wurden die Neuerungen und die Änderungen im Vergleich zu der Vorversion MOSS 2007 und zu anderen ECM-Systemen diskutiert. Auch im Februar ist wieder der ECM Research Ticker von Christoph Tylla mit dabei, welcher in diesem Monat auf Umfragen im Bereich Output-Management oder Business Process Management eingeht.

Zum Lesen / Hören des gesamten Artikels klicken Sie bitte hier.

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Enterprise Content Management (ECM), Office 2010, SharePoint 2010, Social Networking

 
Nov30

SharePoint 2010: die MySite im neuen Gewand | Part I

von Andrea Szivacsek


Für alle die unser Event am 25.11.2009 bei Microsoft Österreich besucht haben, findet sich hier ein kleiner Auszug der von mir präsentieren Inhalte. Selbstverständlich richtet sich dieser Artikel auch an allen anderen SharePoint 2010 Interessierten :-)

Die schon von SharePoint gute alt-bekannte MySite erscheint nun in SharePoint 2010 in einem völlig neuen Gewand. Die MySite bietet nun die perfekte Plattform Wissen im Unternehmen bereitzustellen und Information von und zu Personen transparent nachvollziehbar zu machen.  Nachstehend gehe ich auf einige Funktionalitäten der neuen MySite ein, welche einen entsprechend hohen Nutzen für Unternehmen darstellen.

Taggen & Bookmarken von überall
Neben der Möglichkeit, zentrale Metadaten für Ihre Inhalte zu verwalten, können Benutzer Inhalte nun auch mit eigens gewählten Metadaten “taggen” oder aber aus dem gesammelten Wissensspeicher vorgeschlagene Metadaten zum taggen ihrer Inhalte auswählen. Die vorgeschlagenen Tags werden unter anderem von den MySites zur Verfügung gestellt. D.h. das System wächst und lernt entsprechend der Aktivitäten und des bereitgestellten Wissens der SharePoint Benutzer. Sie können beliebige Inhalte mit Ihren Tags versehen, z.B. Dokumente, div. Elemente, Listen, Seiten, Websites usw.

HATAHET_SharePoint2010_MySite01 

Zentrales Bild-Management für die Profil-Fotos Ihrer Mitarbeiter
Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit der zentralen Verwaltung und Bereitstellung der Profil-Fotos Ihrer Mitarbeiter über eine entsprechende Bibliothek. Geben künftig Sie vor, welche Bilder Ihre Mitarbeiter auf deren MySite verwenden sollen, laden Sie diese in die zentrale Asset Library und lassen Sie Ihre Foto-Daten mit Ihrem Active Directory replizieren. Und das Besondere – diese Fotodaten werden nun auch entsprechend einheitlich für die Anzeige in z.B. Microsoft Outlook oder dem Office Communicator verwendet. So ist gewährleistet dass zu jedem Mitarbeiter in allen entsprechenden Applikationen auch sicher immer ein und dasselbe Foto angezeigt wird. Die Bilder werden darüberhinaus auch automatisch gesized (32x32 für SharePoint, 48x48 für AD und Client Applikationen sowie 96x96 für die Profilseite).

Weiters wird auf dem Benutzerprofil jetzt nicht nur noch ein Bild angezeigt, sondern jeder Benutzer kann sich, wie vom Messenger bekannt, nun eine eigene Statusmeldung setzen oder aber aus einer der vorausgewählten Statusmeldungen wie z.B. “Out of office” wählen.

HATAHET_SharePoint2010_MySite02 

Notizen & Feedback leicht gemacht
Neben der Möglichkeit Inhalte im SharePoint 2010 zu “taggen” können Sie nun auch zu Elementen eine Notiz machen bzw. Feedback abgeben. Auch diese Funktionalitäten ist natürlich entsprechend benutzerfreundlich im Ribbon integriert, den wir bereits aus Office sehr gut kennen und der uns nun auch in SharePoint 2010 mehr als einmal begegnet. Genauergesagt ist so gut wie jede Aktivität und Funktionalität in SharePoint 2010 über den Ribbon zu erreichen. Aber nun zurück zum Thema “Note Board”.

Wurde ein Feedback zu einem oder mehren Elementen abgegeben finden Sie diese Feedbacks natürlich auf Ihrer MySite unter dem eigens dafür vorgesehenen Bereich “Tags and Notes”. Diese Verwaltung ist so aufgebaut, dass sie problemlos mit sehr vielen Inhalten umgehen kann, da sie sehr gute Refinement-Möglichkeiten hat, welche es erlauben z.B. nur Notes anzuzeigen und diese nach Wahl auch nur z.B. für ein bestimmtes Monat. D.h. die Strukturierung Ihrer Notes und Tags wurde Ihnen schon im Vorfeld entsprechend abgenommen.

HATAHET_SharePoint2010_MySite03

Auch im Bereich der Notes wurde die Integration in Microsoft Office bedacht. Sie können somit ein Feedback oder eine Notiz zu einem Dokument direkt aus Office Backstage erfassen und selbst entscheiden ob die Notiz eine hohe oder eher geringe Wichtigkeit hat.  Definieren Sie eine hohe Priorität erscheint die von Ihnen erfasste Notiz zum Dokument direkt im geöffneten Dokument im entsprechenden Office Programm. Natürlich werden die in Office Backstage erfassten Notes sowohl auch in Office Backstage selbst in Form einer Historie angezeigt als auch in der zentralen Noteverwaltung Ihrer MySite.

HATAHET_SharePoint2010_MySite04

Ich denke dass man schon aufgrund dieses Auszugs zur neuen SharePoint 2010 MySite erkennen kann, dass im Bereich des Social Networking für Unternehmen ein gewaltiger Sprung nach vorne passiert ist und ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht wurde. Für all jene die mehr wissen wollen…einfach wieder auf unseren Blog schauen :-) es folgen demnächst zu anderen Themen, aber auch zum Thema MySite noch weitere interessante Inhalte.

Feel free to Xing me

Kategorien: Office 2010, SharePoint 2010, MySite, Communities, Social Networking

 
Home