Aug19

Der neue SharePoint 2013 Blog ist da

von Nahed Hatahet

Wir haben nun für Sie den NEUEN SHAREPOINT 2013 BLOG ins Leben gerufen. Der neue Blog halt als Aufgabe alle Informationen rund um das Thema SharePoint 2103 gebündelt für Sie bereitzustellen. Das ist doch allemal einen neuen Blog wert, wie wir finden.

image

=> Hier geht es direkt zum SharePoint 2013 Blog

=> RSS-Feed des neuen SharePoint 2013 Blog

Also gleich “hinsurfen” und Neuigkeiten per RSS abonnieren Smiley

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | Besuche auch SharePoint 2013 TV auf YouTube

Kategorien: Allgemeines, Office 15, Office 2013, Office 365, Online Services, SharePoint 15, SharePoint 2013, SharePoint Online, Wave 15

 
Aug15

SharePoint 2013: Screencast zum Thema Change the look

von Nahed Hatahet

Wie bereits informiert gibt es neue Funktionalitäten im Bereich Designanpassungen in der Oberfläche von SharePoint 2013. Der folgende Screencast zeigt, wie das ganze funktioniert und zeigt auch, wie man das Logo austauschen kann, für diejenigen, die noch keinen Server zum Spielen haben …

image

Also viel Spaß beim Anschauen …

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by SharePoint 2013 YouTube Channel & www.sharepoint2013.at

Kategorien: How To's, Office 365, Office365, Online Services, Screencast, SharePoint 2013, SharePoint Online, Video, Wave 15

 
Aug15

SharePoint 2013: Alles Neu im Development

von Nahed Hatahet

Mit SharePoint 2013 passiert auch einiges Neues im Development Umfeld. So hat Microsoft die “Apps for SharePoint Architektur” vorgestellt und SharePoint stellt viele Funktionen “Remote” zur Verfügung die dann über die Apps verwendet werden können - so können API Funktionen über OData (Open Data Protocol) abgerufen werden und somit auch Sprachunabhängig. So lassen sich auch von nicht Visual Studio Kenner Funktionen abrufen und verwenden, sehr schön wie ich finde.

Natürlich sind die guten SharePoint Solutions und Sandboxed Solutions nach wie vor unterstützt aber Microsoft kommuniziert ganz klar, dass die Zukunft den SharePoint 2013 Apps Modell gehören soll (Apps for SharePoint).

Kurz: Es gibt nun einfach mehr Möglichkeiten, die folgende Grafik zeigt dies sehr gut …

HATAHET SharePoint 2013 Blog - Thema Development, TechNet Grafik Übersicht der neuen Möglichkeiten

… und wer wissen will, was er nun verwenden soll und in welchen Bereichen ist was am idealsten, kann die hier im TechNet sehr gut nachlesen: “Choose the right API set in SharePoint 2013”.

Wer es noch nicht weiß, es werden auch Apps für SharePoint 2013 und Office 365 SharePoint Online auch über einen Marketplace verfügbar sein, in den man seine SharePoint Umgebung eben integrieren kann und der neue SharePoint ermöglicht einem auch seine eigenen Apps zu verwalten und über einen “Catalog” den Benutzern bereitzustellen. Dazu gibt eine eigene Site Collection und man kann definieren, wer die Apps dann sehen darf uvm.

image

image

Hier sieht man auch schön das Menü dazu in Office 365 Preview SharePoint Online …

image

Auf jeden Fall sind wir alle gespannt und unser DEV-Team ist schon fleißig am Arbeiten und für jene, die sich mehr dafür interessieren und mehr wissen wollen …

Also viel Spaß beim ausprobieren!

Let´s build Apps for SharePoint now! Smiley 

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint2013.at

Kategorien:

 
Aug13

SharePoint 2013: Lösung zu Error Dependency feature PPSMonDatasourceCtype bei Erstellung einer Business Intelligence Center Sub Site

von Nahed Hatahet

Wer mit der SharePoint Technologie nicht so vertraut ist und mit der SharePoint 2013 Preview am “Spielen” ist scheitert sicherlich bei der Erstellung einer Sub Site auf Basis des Business Intelligence Center Templates.

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 1 (NaHa)

… SharePoint 2013 ist sehr höflich und versucht die SharePoint 2013 Business Intelligence Center Site zu erzeugen, ist doch schon mal was …

 HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 2 (NaHa)

… und bleibt höflich, auch wenn es nicht funktioniert … hmmmm

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 3 (NaHa)

Hier die genaue Meldung nochmals …

Dependency feature 'PPSMonDatasourceCtype' (id: 05891451-f0c4-4d4e-81b1-0dabd840bad4) for feature 'BICenterDataConnections' (id: 3d8210e9-1e89-4f12-98ef-643995339ed4) is not activated at this scope.

Ein SharePoint Neuling tut sich schwer, wenn er nicht weiß, dass es Site Collection Features gibt die aktiviert und deaktiviert werden können. Die Meldung weist darauf hin, dass das Feature PPSMonDatasourceCtype für das SharePoint 2013 Business Intelligence Center Template auf der Site Collection aktiviert sein muss.

Somit muss man in den Site Settings das entsprechende Site Collection Feature aktivieren …

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 4 (NaHa)

… und man muss eben wissen, dass es sich beim Features PPSMonDatasourceCtype um das Feature mit dem Displaynamen PerformancePoint Services Site Collection Features handelt

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 5 (NaHa)

… welches eben aktiviert sein muss …

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 6 (NaHa)

… und wenn man nun nochmals versucht eine Sub Site auf Basis des Business Intelligence Center Templates zu erzeugen …

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 7 (NaHa)

… funktioniert es nun auch!

HATAHET SharePoint 2013 Budiness Intellignce Center, BI Center, Screenshot 8 (NaHa)

Wer also diese spezielle Konstellation vorfindet kann sich nun auch helfen. Wie gesagt ist das Problem für SharePoint Menschen “easy”, aber der Artikel ist auch für SharePoint Anfänger gedacht, die sich aktuell mit SharePoint 2013 oder der Office 365 SharePoint Online Preview beschäftigen.

Und eines zeigt das ganze sowieso: SharePoint 2013 ist sehr höflich geworden, zumindest in der aktuellen Preview. Hoffentlich bleibt das dann auch so für die SharePoint 2013 RTM!

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint2013.at

Kategorien: Business Intelligence, How To's, IT-Pros, Office 365, Office365, Online Services, Reporting, SharePoint 2013, SharePoint 15, SharePoint Online, Wave 15

 
Aug12

Überblick zur Office 365 Preview und SharePoint 2013 Online

von Nahed Hatahet

Allgemeines

Neben SharePoint 2013 und den anderen Preview Produkten wurde ja auch Office 365 Preview für die Öffentlichkeit publiziert. Die kommende Version der Online Services wird es in verschiedenen Editionen geben und SharePoint 2013 Online ist dabei (wenn auch nicht immer):

>> Office 365 Home Premium

>> Office 365 Small Business Premium

>> Office 365 ProPlus

>> Office 365 Enterprise

Und wer meint, dass es sich hier um verschiedene Editionen für die Serverprodukte handelt, der irrt …

Office 365 Home Premium (Office)

Dabei ist Office 365 Home Premium die “Office Version” für Familien (Non commercial use) und ist nichts anderes als “Microsoft Office aus der Steckdose” ohne die ganzen Serverprodukte für bis zu 5 PCs oder Tablets (eh kloa!). Dabei kann man also das Microsoft Office runterladen, auch auf verschiedenen Devices eben und über die Streaming Funktion sollen Settings & Co dann folgen bzw. kann man auf einen PC wo nichts drauf ist Office OnDemand nutzen, wenn man mal nicht vor seinem eigenen sitzt. Wer meint, dass hier Serverprodukte inkludiert sind, der irrt, den diese Edition ist eigentlich nur für das “Office Produkt” gedacht. In der finalen Version sollen aber dann noch Kommunikation über Skype möglich sein (inkludiert 60 Minuten internationale Calls for free) und natürlich ein entsprechender Speicher über SkyDrive (20GB). Also ideal für die Familie, die eigentlich die komplexen Server Funktionen nicht brauchen.

Office 365 Small Business Premium (Office und Server)

Diese Version geht da schon einen Schritt weiter. So wird es dazu neben dem Office 2013 Client (in der Cloud bereitgestellt und lokal installiert)  auch entsprechende Serverfunktionalitäten geben. SharePoint 2013 Online für den Webseitenauftritt und Teamsites, Exchange 2013 Online für Mail und Lync 2013 für Kommunikation (mit abgespecktem Funktionsumfang, also ideal für Small Business Kunden). Diese Edition wird sicherlich auch in der Benutzeranzahl eingeschränkt sein. Zu eventuellen Einschränkungen werden wir hier noch berichten.

Office 365 ProPlus (Office)

Hier nun der volle Office Funktionsumfang (Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync) über die Cloud bereitgestellt (=Settings and Application instantly streamed to your PCs). Im Gegensatz zur “Home Premium” gibt’s hier noch mehr: Einfaches Deployment, Monitoring und Health zentral überwacht, uvm. Diese Version kann natürlich dann mit OnPremise Servern genutzt werden, auch wenn diese nicht Bestandteil dieser Version sind.

Office 365 Enterprise (Office und Server)

Hier nun die Edition für mittlere und große Kunden. Diese Version enthält somit sämtliche Funktionen der o.a. Produkte und eben zusätzlich erweiterte Funktionen der Serverplattform (SharePoint 2013 Online, Exchange 2013 Online und Lync 2013 Online sowie Office Web Apps) wie z.B. Site Mailboxes (eine Mailbox die mit SharePoint Synchronisiert um Daten im Team zu teilen), Data Loss Prevention (DLP), Compliance und Archivierung, Social Networking mit MySite, uvm.

Fazit

Bei der Office 365 Preview ist für alles etwas dabei, auch für die Familie Smiley Was ich gut finde ist, dass man die Online Plattform eben auch OHNE Serverplattform bedienen kann um eben sein Office aus der Steckdose zu bekommen. Die granularen Möglichkeiten bieten für jeden etwas an. Office 365 Preview zeigt sehr gut die nächste Generation der Microsoft Online Services und deren Möglichkeiten. Für kleinere Kunden auf jeden Fall die billigste Variante seine Technik zu betreiben und Großkunden müssen sich das durchrechnen bzw. wie üblich an ein hybrides Modell denken. Warum das ganze so schnell kommt? Ganz einfach, weil Microsoft diesmal die OnPremise Serverprodukte mit der Online Welle gleichzeitig rausbringen will, was ja mit BPOS und Office 365 nicht gelungen ist. Hut ab!

PS: Die Serverprodukte wird es natürlich auch als Online Version extra (z.B. nur SharePoint 2013 Online) geben, bei Bedarf, auch wenn ich hier nur auf die “Bundles” eingegangen bin!

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.office365blog.at & www.sharepoint2013.at

Kategorien: Allgemeines, Office 2013, Office 365, Office365, Online Services, Office 15, SharePoint 15, SharePoint 2013, SharePoint Online, Wave 15

 
Aug12

SharePoint 2013: Dokumente offline nehmen, SkyDrive und SkyDrive Pro

von Nahed Hatahet

Allgemeines

Wenn ich  mich so zurück erinnere haben wir nur sehr wenige Kunden, die auch wirklich die SharePoint Workspace 2010 Funktionalität wirklich genutzt haben. So finde ich es auch nicht überraschend, dass die Offline Funktionalität überarbeitet wurde.

Dokumente offline nehmen

Wer nun Dokumente offline nehmen will kann dies über die Sync Funktion (oder auch die Sky Drive Pro Funktion genannt) im rechten oberen Menübereich einer SharePoint Site anstoßen …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Sync Funktionalität (HATAHET, NaHa)

Es erscheint dann auch gleich der entsprechende Sync Dialog und da erkennt man, dass dies unter den Namen “SkyDrive Pro” geführt wird (somit der Nachfolger von SharePoint Workspace 2010 und in Windows 8 sehr schön integriert) …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync (HATAHET, NaHa)

… bei Bedarf wählt man sich noch den Sync-Ort unter “Change” aus und schon kann man seine SharePoint 2013 Dokumente mit dem PC/Client synchronisieren …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync 2 (HATAHET, NaHa)

… ohne lange mit einem SharePoint Workspace “herumtun zu müssen” Smiley *freu*

Office 2013 UploadCenter übernimmt Sync

Über das Office 2013 UploadCenter werden also im Hintergrund dann die Dokumente offline genommen und eben synchronisiert … oder eben nicht, wie an unserem Beispiel halt (es muss ja nicht immer gut gehen) …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync 4, Upload Center Office 2013 (HATAHET, NaHa)

… und das UploadCenter von Office 2013 hilft beim Auflösen von so genannten Konflikten und ermöglicht verschiedene weitere Funktionalitäten …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync 4, Upload Center Office 2013, 2 (HATAHET, NaHa)

Wenn dann mal alles synchronisiert ist (ja das Office 2013 UploadCenter kümmerst ich ja da im Hintergrund und meldet sich nur, wenn irgendwas nicht geht) …

Zugriff direkt über Windows Explorer inkl. Drag & Drop

Und so kann man nun dann über den Windows Explorer sehr nett und einfach mit den Dokumenten arbeiten, also so sieht dann die SharePoint 2013 SkyDrive Pro Integration aus (hier mit den zwei Problemfiles von oben, ja ja es muss nicht immer alles gut gehen, wie gesagt) …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync 3 (HATAHET, NaHa)

… und man sieht sehr schön auf der linken Seite in den Favoriten nun die SharePoint Libraries und der Windows Explorer stellt ebenfalls kontextsensitive Menüs für die Dokumente bereit …

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive Pro Funktionalität, Sync 5, Windows 8 Kontextmenü (HATAHET, NaHa)

… wie den Link zur SharePoint 2013 Site (Browse on SharePoint) und bei Bedarf das Anzeigen von Fehlern und deren Behebung (hier geht’s also dann direkt zum Office 2013 UploadCenter).

Und was ist das mit dem SkyDrive Button nun?

Warum das auch immer SkyDrive heißt, aber im rechten oberen Menü einer Site findet man auch den SkyDrive Button?

HATAHET SharePoint 2013 Preview, Sky Drive MySite Funktionalität 1 (HATAHET, NaHa)

Ich würde mal sagen, viel Wind um nichts Smiley denn aktuell führt dieser Link in SharePoint 2013 Preview nur zu den öffentlich freigegebenen Dokumenten der MySite des Benutzers, damit dieser eben Dokumente mit anderen teilen kann. Ja und weil der Name Skydrive so bekannt ist, sagt man wohl auch dazu jetzt mal SkyDrive Funktion und wer weiß, vielleicht kommt ja da auch wirklich noch mehr?

image

Lassen wir uns doch überraschen … auf jeden Fall ermöglicht die neue SharePoint 2013 und Office 2013 SkyDrive Pro Funktionalität einen einfachen Zugriff auf den in Ihrem Unternehmen bereitgestellten SharePoint 2013 Cloud-Speicher (der aber von Ihnen “betrieben” wird, aber sagen wir halt mal Cloud dazu, so steht’s geschrieben).

PS: Das SykDrive Pro find ich wirklich brauchbar, die Praxis wird zeigen, ob es das hält, was es verspricht, mit meinem Windows 8 und Office 2013 sowie SharePoint 2013 tut´s das mal!

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint2013.at

Kategorien: How To's, IT-Pros, Office 2013, Office 15, Office 365, Online Services, SharePoint 15, SharePoint 2013, SharePoint Online, SykDrive Pro, Wave 15, Offline

 
Aug12

SharePoint 2013: Neue Designmöglichkeiten–Change the look

von Nahed Hatahet

SharePoint 2013 Preview bietet auch eine Neuerung im Bereich der Designs. So lassen sich relativ rasch schöne Design umsetzen und dies mit ein paar Mausklicks. Eine ähnliche Neuerung gab es ja schon bei SharePoint 2010 (Themes mit Anpassungsmöglichkeiten über Farbpaletten).

War dieses Feature in SharePoint 2010 noch eigentlich sehr “schwach” überzeugt das neue Feature doch schon ein wenig mehr (auch wenn nicht viel mehr Möglichkeiten bestehen), da dieses einfach zu bedienen ist und eben auch Hintergrundfotos sehr schön integriert.

SharePoint 2013 meldet sich ja prinzipiell mit dem “Teamsite Template” mal genau so …

HATAHET SharePoint 2013 Demo Site Screenshot Teamsite Template (HATAHET, Nahed)

Prinzipiell schaut das ja auch sehr nett aus und wem dieses Design einfach zu “wenig” ist, kann sich einfach mit ein paar Mausklicks und Konfigurationen auch schnell was ansprechenderes zusammenstellen, wie unsere Andrea Szivacsek dies an folgenden Screenshot sehr gut zeigt …

 HATAHET_SharePoint_2013_Site_Themes_Custom2

… ja, so schnell geht das Smiley einfach auf “Change the look …” gehen und schon stehen einige Templates mit Previews zur Verfügung …

HATAHET SharePoint 2013 Demo Site Screenshot Teamsite Template Change the look (HATAHET, Nahed)

… und wenn man eines ausgewählt hat, kann man sich “noch ein bisschen” Spielen damit …

HATAHET SharePoint 2013 Demo Site Screenshot Teamsite Template Change the look 2 (HATAHET, Nahed)

Auch sehr nett finde ich die “Try it out” Funktion, wo man eine gute “Vorschau” erhält, wie die Site aussehen wird und natürlich die Möglichkeit die Farben, das Layout und die Schrift auszuwählen.

HATAHET SharePoint 2013 Demo Site Screenshot Teamsite Template Change the look, Preview (HATAHET, Nahed)

Eigentlich sehr benutzerfreundlich, wie dies nun in SharePoint 2013 gelöst wurde. Ob es in der Praxis dann auch wirklich von Firmen genutzt wird, wird sich wohl zeigen, denn die guten “alten” Masterpages können um einiges mehr, aber für den Anfang reicht so was doch vollkommen, oder?

LG
Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint2013.at

Kategorien: How To's, SharePoint 2013, SharePoint Online, Wave 15

 
Home