May30

Training: Kennen Sie die SharePoint 2010 Virtual Labs?

von Nahed Hatahet

Microsoft publiziert zur Lösungsplattform SharePoint 2010 auch die SharePoint 2010 Virtual Labs. Interessierte können hier über eine virtuell bei Microsoft betriebene Infrastruktur zugreifen und diese für das Erarbeiten Ihrer Übung (Labs) einfach nutzen.

Die Übungen sind alle einfach gehalten und sollen einfach zeigen, wie SharePoint 2010 eigentlich arbeitet und dies am Beispiel einiger Übungen gleich direkt am System ;) welches eben gratis “mitkommt” :)

image

Hie die TechNet-Links (IT-Pros):

=> TechNet Virtual Lab: Backup and Restore in SharePoint Server 2010
=> TechNet Virtual Lab: Business Continuity Management in SharePoint Server 2010
=> TechNet Virtual Lab: Configuring Remote Blob Storage FILESTREAM Provider
=> TechNet Virtual Lab: Configuring Tenant Administration on SharePoint Server 2010
=> TechNet Virtual Lab: Configuring User Profile Synchronization in SharePoint Server 2010
=> TechNet Virtual Lab: Introduction to Microsoft SharePoint Server 2010 Upgrade
=> TechNet Virtual Lab: New IT Pro Features in SharePoint Server 2010
=> TechNet Virtual Lab: Windows PowerShell in SharePoint Server 2010

Hier die MSDN-Links (Developer):

=> MSDN Virtual Lab: Developing a BCS External Content Type with Visual Studio 2010
=> MSDN Virtual Lab: Developing a Visual Web Part in Visual Studio 2010
=> MSDN Virtual Lab: Developing SharePoint 2010 User Interface with Silverlight

Na dann kann´s ja losgehen :)

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Ausbildung, Development, How To's, IT-Pros, SharePoint 2010, Training

 
May27

Video: Cloud Computing leicht gemacht!

von Nahed Hatahet

Ralf hat ein Problem, Microsoft Online Services eine Lösung …

 

Sehr plakativ, würde ich behaupten ;)

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Microsoft Cloud, New World of Work, Online Services, SharePoint 2010, Tools

 
May24

CloudNOW: Die Microsoft Cloud und was steckt hinter SharePoint Online & Co

von Nahed Hatahet

Seit geraumer Zeit werden die Online Services aus dem Hause Microsoft unter Aufwendung enormer Ressourcen für Sie geplant und entwickelt. Nun ist die Zeit gekommen Ihnen den Mehrwert dieses Technologieschrittes zu präsentieren, vor allem, weil mich viele Kunden dazu fragen und viele unserer Kunden darauf setzen: Dieser Artikel soll einen kleinen Einblick geben welche Möglichkeiten Ihnen durch die Microsoft Online Services eröffnet werden, welche Nutzungsvarianten für welche Zielgruppe geeignet sind und welchen Mehrwert die Zukunft in der Cloud für Ihr Unternehmen darstellt, vor allem auch im SharePoint Umfeld.

Wir Leben in einer Zeit, in der wir als Mensch vermehrt auf Dienste setzen, die von anderen betrieben werden und können uns im täglichen Leben auch darauf verlassen. So beziehen wir alle täglich Unmengen an Strom, betreiben dazu aber kein eigenes Kraftwerk sondern vertrauen auf die Dienste der Stromlieferanten - keiner von uns denkt irgendwie darüber nach, wie er denn zu Strom kommen kann, er nutzt diesen einfach. So lassen sich viele Beispiele finden in denen wir Menschen so agieren: Flugbetrieb, U-Bahn, Fernsehen, uvm.

Und wenn wir zu uns ehrlich sind, ist es mittlerweile auch in der IT so, dass es gewisse Dienste gibt, die man so nutzen könnte. Auch Mails stellen ein gutes Beispiel dar. Sie haben Outlook auf ihrem Client installiert und "bekommen von der eigentlichen Infrastruktur" ja ohnehin eigentlich nichts mehr mit. Dennoch betreiben viele Unternehmen ihre eigenen Mailserver in ihren eigenen Rechenzentren - obwohl die meisten Unternehmen ja keine IT-Unternehmer sind und sich eigentlich um ganz andere "Dinge" kümmern müssen. Das Betreiben von Mailinfrastruktur die dann viele Benutzer gegen Gebühren verwenden können ist ja eigentlich auch nicht wirklich was Neues, wenn man ein wenig darüber nachdenkt. Im "Consumer" Bereich z.B. sind die Nutzung von Maildiensten eigentlich auch schon fast eine Normalität geworden, mit vielen Werbeeinschaltungen, aber dennoch wird gezeigt, wie das mit Millionen von Benutzern auch funktioniert und gelebt wird.

Immer mehr Unternehmen wollen sich vermehrt nicht mehr um den Betrieb von Standard-Diensten "kümmern", sondern vielmehr schnell und flexibel solche Dienste nutzen können. Immer mehr Unternehmer verstehen, dass man viel Geld sparen und seine IT-Ressourcen somit besser nutzen kann. SharePoint ist hier ein sehr gutes Beispiel. Sie haben z.B. ein Projekt und benötigen rasch eine Teamsite über die Sie mit externen Partner zusammenarbeiten wollen, eine Informationszelle für das Projekt sozusagen. Sie wollen aber dafür keine eigene SharePoint Infrastruktur betreiben und wollen eigentlich auch nur für die Dauer des Projektes bezahlen und jederzeit skalierbar sein. So kann es sein, dass plötzlich weitere Benutzerzahlen abzudecken sind und man mehr Ressourcen benötigt. Sie wollen sich aber nicht um die Infrastruktur kümmern, sondern wollen eigentlich nur eine Teamsite nutzen. Für ein solches Szenario dienen somit die Microsoft Online Services, eine Plattform über die Sie verschiedene Dienste nutzen können. So lassen sich nun Kollaborationsdienste (SharePoint), Maildienste (Exchange) und zahlreiche weitere Dienste vom Hersteller Microsoft über die Online Services einfach und bequem beziehen und die Infrastruktur wird für Sie von Microsoft betrieben. Stellen Sie sich nur vor, sie sind ein kleines Unternehmen und können sich eigentlich gar keine eigene IT leisten. Da sind die Microsoft Online Services eine mehr als willkommene Variante Microsoft Software zu beziehen. Einerseits hat man auf den Clients Windows und Office laufen und nutzt andererseits den von Microsoft betriebenen Exchange Server , fertig. Klingt einfach, ist es auch.

Natürlich bietet Microsoft gegenüber den vielen "Clouds" am Markt auch einen entscheidenden Unterschied und zugleich ein Alleinstellungsmerkmal: Microsoft verbindet die "Cloud" transparent für die Benutzer mit Ihren bestehenden Diensten in Ihrem Unternehmen. So können Sie Ihre bestehende Infrastruktur auch weiter betreiben, aber auch neue Funktionalitäten über die Online Services beziehen. Die Kombination aus Cloud-Services und OnPremise Systeme (=jene die bei Ihnen im Unternehmen laufen) ist das, was Microsoft schon heute von vielen anderen "Cloud-Services" unterscheidet und ein wesentlicher Faktor im Bereich der Entscheidungsfindung zugunsten Microsoft sein wird.  Das Basissystem der "Microsoft Cloud" wird auch als Windows Azure (="Cloud Betriebssystem") bezeichnet, auf denen dann eben in einer höheren Schicht dann die Microsoft Online Services Ihre Arbeit für viele Benutzer dieser Welt verrichten werden.

Folgende Dienste werden über die Microsoft Online Services aktuell angeboten

> Microsoft Exchange Online

> Microsoft Exchange Hosted Services

> Microsoft SharePoint Online

> Microsoft Office Live Meeting

> Microsoft Office Communications Online

> Microsoft Dynamics CRM Online

> Microsoft Windows Azure (Online application hosting)

> Beta: Windows Intune (PC management & security)

 

Wer mehr wissen will, hier eine kleine Linksammlung:

>> Landing Page für Microsoft Online Services
>> Kosten zu den Microsoft Online Services
>> Sie wollen das ganze mal probieren?

Neben den einzelnen Produkten bietet Microsoft auch die Business Productivity Online Suites an, ein gebündeltes Service, wo man Exchange Online, SharePoint Online, Office Communications Online und Office LiveMeeting als Dienst eben nutzen kann und dies natürlich zu einem speziell günstigen "Suite Preis".

Also viel Spaß beim ausprobieren ;)

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Microsoft Cloud, How To's, Online Services, SharePoint 2010

 
May21

Visual Upgrade – Ja es funktioniert!

von Lapacka Christian

Da jetzt die ersten SharePoint 2010 Migrationen ins Haus stehen habe ich mich mal gleich mit der neuen Visual Upgrade Funktion auseinander gesetzt!

Nach einer Erfolgreichen Database Migration von MOSS 2007 auf SharePoint 2010 mittels PowerShell Befehl Mount-SPContentDatabase, steht man nun vor einer “alten” SharePoint Seite.

VisualUpgrade01 

Wenn ich nun meine Projekte-Seite auf das neue SharePoint 2010 Design Upgraden will, damit ich mich endlich mit dem neuen Ribbon herumärgern kann :-) klickt man einfach auf Websiteaktionen –> Visual Upgrade oder zu Deutsch “Visuelles Upgrade”

VisualUpgrade02

Man hat hier einerseits die Möglichkeit eine Vorschaufunktion zu aktivieren von der man wieder ins alte Design wechseln kann

VisualUpgrade03

VisualUpgrade04

und andererseits die Funktion “Benutzeroberfläche aktualisieren” um Endgültig ins neue SharePoint 2010 Design zu wechseln"!

VisualUpgrade05

Und so sieht Sie aus die aktualisierte Seite aus:

VisualUpgrade06

Für die, die nicht gerne Warten… Das ganze dauert in etwa 2 Sekunden ;-)

 

Feel free to Xing me

Kategorien: How To's, Migration, SharePoint 2010

 
May20

Vollautomatisierung von SharePoint Teamsite Deployments: die HATAHET provisioning engine for SharePoint

von Andrea Szivacsek

Hallo liebe SharePoint Community! Hier möchte ich nun eines unserer SharePoint Produkte von den “HATAHET solutions for SharePoint” vorstellen. Lösungen wie diese machen Ihren SharePoint “beinahe” vollkommen :)

HATAHET provisioing engine for SharePoint 2007/2010 Die HATAHET provisioning engine ist bereits heute bei zahlreichen namhaften Großunternehmen im Einsatz und entlasten schon jetzt deren IT-Administratoren enorm sodass sie nun wichtigeren Arbeiten nachgehen können als SharePoint Teamsites anzulegen, AD Gruppen einzurichten oder WebParts zu konfigurieren.


Produktbeschreibung

Sie haben ein hohes Aufkommen an Teamsites pro Jahr? Sie möchten Ihre Ressourcen für wichtigere Dinge verfügbar haben, als Teamsites anzulegen und zu konfigurieren? Sie möchten Fehler vermeiden und durchgängig einheitliche Standards bei Ihren Teamsites schaffen? Dann ist die HATAHET provisioning engine genau das richtige Produkt für Sie. Lassen Sie Ihre Teamsites, Projektsites oder z.B. Abteilungssites doch einfach automatisch anlegen. 

Beispiel einer Taskdefinition der HATAHET provisioning engine for SharePoint 2007 / 2010

Die HATAHET provisioning engine generiert nicht nur automatisch Ihre Teamsites, sie konfiguriert auch Webparts automatisch und richtet darüberhinaus auch Berechtigungen ein. 


Package Basis
   
•    HATAHET provisioning engine
•    Basisbausteine               
•    Websitebausteine         

  
Package Erweiterungen

•    Erweiterte Websitebausteine
•    Webpartbausteine
•    Audiencebausteine
•    Securitybausteine
•    Erweiterte Securitybausteine (SharePoint Gruppen)
•    Erweiterte Securitybausteine (Active Directory Gruppen)
•    Listenbausteine


Produkthighlights

•    Vollautomatisches Generieren und Konfigurieren von SharePoint Websites
•    Änderungen an den Basisdaten werden genauso im Hintergrund nachgezogen
•    Website-Hierarchien und Prozess-Verschachtelungen sind auch kein Problem
•    In einen SharePoint Designer Workflow für z.B. Freigabe-Prozesse integrierbar
•    Provisioning-Template ist eine einfach zu administrierende SharePoint Liste
•    Alle Aktionen werden für Nachvollziehbarkeit und Transparenz protokolliert

Voraussetzungen
•    Microsoft Windows SharePoint Services V3.0 (bzw. darauf basierende Produkte)
•    Microsoft SharePoint Foundation 2010 (bzw. darauf basierende Produkte)
•    Microsoft SharePoint Server 2007
•    Microsoft SharePoint Server 2010


>> Mehr Informationen gibts unter
http://www.hatahet.eu/loesungen/packages/Seiten/provisioningengine.aspx

Andrea Szivacsek / andrea@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: AddOns, SharePoint 2007, SharePoint 2010, Solutions

 
May20

Drucken leicht gemacht: Die HATAHET print view for SharePoint

von Andrea Szivacsek

… und gleich noch eine unserer sehr beliebten Lösungen welche beinahe schon zur Grundausstattung jeder SharePoint Umgebung gehört…

Die HATAHET print view for SharePoint …

Produktbeschreibung

Sie arbeiten in einem Unternehmen wo zwar über das "papierlose Büro" philosophiert wird, dieses umweltfreundliche Szenario jedoch in den einzelnen Büroetagen noch lange nicht eingetroffen ist? Sie arbeiten mit SharePoint und verwalten Informationen nicht nur in Dokumenten sondern auch in Listen und haben sich schön öfter gefragt wie man Inhalte dieser Art aus SharePoint in einer ansehnlichen Form ausdrucken kann?  Dann ist die HATAHET print view genau das Richtige für Sie. Nahtlos im SharePoint 2010 Ribbon integriert meldet sich das Tool und mit einem Mausklick erscheint eine Ansicht, die dann entsprechend gedruckt werden kann - eben eine vernünftige „Print View“.

Die HATAHET print view for SharePoint im Einsatz

Ein Tool das man nicht mehr missen will, wenn man es mal kennen gelernt hat.


Voraussetzung

•    Microsoft SharePoint Foundation 2010 (bzw. darauf basierende Produkte)
•    Microsoft SharePoint Server 2010

Produkthighlights

•    Einfaches Umschalten in eine für den Druck optimierte Listenansicht
•    Einfaches Umschalten in eine für den Druck optimierte Webseiten-Ansicht
•    Alle UI Elemente rund um die aktuelle Ansicht werden auf Knopfdruck ausgeblendet
•    Es kann also in der Vorschau noch beliebig gefiltert und sortiert werden
•    Leicht erreichbar über den neuen SharePoint Ribbon

 

>> Mehr Informationen unter
http://www.hatahet.eu/loesungen/packages/Seiten/printview.aspx


Andrea Szivacsek / andrea@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: AddOns, SharePoint 2010, Solutions

 
May17

Index der SharePoint Server 2010 Windows PowerShell cmdlets

von Nahed Hatahet

Seit 12.05.2010 sind nun die PowerShell cmdlets alle schön in einem Index abrufbar. So kann man sich hier ein wenig schlau machen, was es denn so alles gibt und wie die cmdlets auch zu verwenden sind. Syntax & Co, alles  ist sauber dokumentiert.

=> Zum Index der SharePoint 2010 PowerShell cmdlets

LG

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Administration, Allgemeines, How To's, IT-Pros, PowerShell, Scripting, SharePoint 2010, Tools

 
May15

Überblick: PerformancePoint Dashboard Elements

von Nahed Hatahet

Die SharePoint 2010 PerformancePoint Services bieten eine Unmenge an neuen sehr guten Möglichkeiten um Ihre SharePoint 2010 Lösung “zu pimpen” ;)

Das folgende Video zeigt die einzelnen Dashboard Elements …

 

Schaut doch super aus, oder?

LG

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Business Intelligence, How To's, New World of Work, PerformancePoint Services, SharePoint 2010, Training

 
May15

End-User: SharePoint Server 2010 training at your desk!

von Nahed Hatahet

Viel technisches und viel SharePoint 2010 Server Informationen sind geposted. Es wird Zeit etwas für den End-User zu tun. Auch Microsoft hat dies erkannt und hat nun EndUser Trainings zur Bedienung von SharePoint 2010 Lösungen publiziert.

Overview page of an Office.com training course

Es stehen Ihnen zahlreiche Trainings kostenlos zur Verfügung:

=> Link zu den EndUser Training: SharePoint Server 2010

Also viel Spaß beim Trainieren ;)

LG

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien: Allgemeines, Ausbildung, How To's, SharePoint 2010, Training

 
May13

SharePoint Manager 2010: Surf the object model …

von Nahed Hatahet

Ein ganz brauchbares Tool ist der SharePoint Manager 2010 der es ermöglicht das “SharePoint Object Model” zu durchstöbern, wenn ich das so ausdrücken darf ;) Die aktuellste Verison ist auch als “stable” eingestuft …

03170127_small.jpg

Hier die entsprechenden Donwload-Links …

=> Download SharePoint Manager 2010

=> Projekt SharePoint Manager 2010 Home
=> Lizenzbedingungen zu SharePoint Manager 2010

Use it on your own risk,

Nahed Hatahet / nahed@hatahet.eu

Feel free to Xing me

Kategorien:

 
 Next >>
Home